Skip to content Skip to footer

17 Der Stern im Tarot

17 Der Stern aus dem Rider Waite Smith Tarot (links) und dem Tarot de Marseille (rechts)

Die Bedeutung für die Situation

  • Hoffnung und Vertrauen haben
  • Unerwartete Hilfe
  • Etwas steht unter einem guten Stern
  • Glückliche Fügungen
  • Glückliche Zufälle
  • Verzögerte Hilfe
  • Auf sich selbst gestellt sein
  • Sich unglücklich fühlen, unerfüllte Hoffnungen
  • In der Zukunft leben anstatt in der Gegenwart
  • Auf die ganz große Sache warten und die vielen kleinen guten Dinge übersehen

Der Stern ist nur nachts zu sehen. Symbolisch taucht er dann in deinem Leben auf, wenn es dunkel um dich herum ist und du dich nach Hilfe sehnst. Wenn du deinen Blick nach oben richtest (durch ein Gebet oder eine Meditation), so weist dir der Stern am Himmel einen neuen Weg. Es kommt ein glücklicher Zufall oder eine unverhoffte Fügung, die deine Situation verbessert. Deine Hoffnung und dein Vertrauen in die Zukunft werden erhört. Dir wird auf unerwartete Weise Hilfe zuteil. Dein Weg ist von oben gesegnet. Da ist jemand, der schützend über dir wacht. Bitte, so wird dir gegeben. Klopfe an, so wird dir aufgetan. Der Himmel öffnet sich dir mit kleinen Geschenken, die dich erfreuen und dein Herz öffnen.

Deine Chancen

Dir wird Hilfe zuteil, doch der Zeitpunkt, wann die Hilfe kommt, ist ungewiss. In der Zwischenzeit bist du auf dich selbst gestellt. Sei deswegen nicht verzagt. Manche Wünsche bleiben besser unerfüllt. Das Universum weiß, wann es dir hilft und wann es sich zurückhält. Lebe in der Gegenwart und vergiss nicht auf die vielen kleinen und guten Dinge, die dir jeden Tag geschenkt werden!

Copyright © 2022 by Anna Rathkolb

 

Selbstreflexion mit Tarot

Hier kannst du dich an das Wochen-Tarot kostenlos erinnern lassen.

Copyright © 2022 by Anna Rathkolb. Alle Rechte vorbehalten.